Consulter in Hannover …

Hallo Leutz,

mal was neues: Ich bin heute Morgen mit dem IC von Uelzen nach Hannover gefahren um dort die 071-659 Pruefung zu machen (welche ich uebrigens sehr schwer fand). Da sich mein bloedes WM nicht mehr mit dem WMDC synct seit ich Office 2010 installiert habe, musste ich mein Notebook rausholen um nachzusehen, wo den der Pruefungsanbieter seinen Standort hat 🙁 und das bei stroemenden Regen.
Jetzt stehe ich hier am HBF und warte auf meinen SE nach Hause und vertreibe mir die Zeit mit einer maroden UMTS Verbindung. Nachher geht es an Buerokrams (war ne Woche nicht zuhause) und etwas Sport machen nach der anstrengenden (Ess)-Woche.

Es folgen Bilder:

 

Gruss Marc aka Jens Baier

Consulter im Hotel …

Hallo Leutz,

und weiter geht’s. Diesmal fuer knapp 4 Tage nach Uelzen zu einem Underground / Inkognito Auftrag (passend zur Weihnachtszeit).

Na gut, eigentlich sind das meine ersten 3 “freien” Buerotage in diesem Jahr.

Konkret steht also in den naechsten Tagen an:
1 x TMG Buch schreiben
1 x ISAServer.org Artikel schreiben
1 x Fernwartung AD Probleme
1 x Fernwartung Zertifikatprobleme TS Gateway
1 x Fernwartung Exchange 2007 Zertifikaterneuerung
1 x Workshop Branch Cache und Direct Access vorbereiten
1 x UAG Wissen vertiefen
Sport machen

Das gepaart mit dem normalen Bueroalltag, Newsgroups und Technet Foren laesst wenig Langeweile aufkommen und ich dachte schon, ich kann mich mal entspannen 🙁 Donnerstag Morgen geht es dann nach Hannover zu einer MC* Pruefung, Freitag Morgen zur naechsten Pruefung und dann wieder fuer zwei Tage zu einer MCITP-EA Schulung nach Hehlen (Weiterer Blog Eintrag folgt).

So, da Karsten ja so laediert ist, muss ich auch mal meine Wunden bloggen, denn soviel besser geht es mir ja auch nicht. Am Sonntag hatte ich mir waehrend des MCITP Kurses in Stadthagen die Hand am Fenster aufgerissen und habe trotz massivem Blutverlust noch weiter unterrichtet. Fast waere ein Teilnehmer in den Blutlachen ausgerutscht 🙂

Gruss Marc

Consulter im Hotel…

Tach Allerseits,

hier ein weiterer Beitrag zu “Consulter im Hotel 2009 – Eine Fallstudie von Jens & Jens” Diesmal bin ich wieder in Göttingen gelandet. 2009 ist mein Göttingen-Jahr mit all seinen Höhen und Tiefen (der eine oder andere mag sich erinnern – hihi). Diesmal habe ich mal wieder schlechte Nachrichten im Gepäck. Ich bin frisch verunfallt, da ich kürzlich einen Crash mit meinem Fahrrad gedreht habe. Neben Schürfwunden im Gesicht und an der Hand habe ich folgende Großbaustelle zu pflegen:

Aber immerhin bekommt unsere Fallstudie dadurch ein paar Splattereffekte – ihr seht, wir scheuen keine Schmerzen und Tränen. Darüber hinaus will ich euch schon einen kleinen Ausblick auf eine mögliche zukünftige Fallstudie geben “Consulter mit Bartwuchs 2010 – eine Fallstudie von Jens und Jens“. Ihr seht mein Doktor Fu Manchu Bärtchen, liebevoll seit dem letzten Sommer gezüchtet:

Ja klar, das ist ein Kabelbinder, bin doch IT’ler! 😉

Gruß, Jens Mander aka Karsten Hentrup…

Ueberblick ueber die Microsoft Forefront Produktpalette

Hallo Leutz,

im Rahmen eines eintaegigen Forefront Workshops mit Schwerpunkt Forefront UAG, TMG und Forefront Protection for Exchange 2010 fuer einen Kunden habe ich eine Powerpoint Praesentation von Microsoft verwendet (Danke an FF PM Ansgar Heinen), welche ich leicht modifiziert habe und hier zum Download zur Verfuegung stelle.

http://www.it-training-grote.de/download/Forefront.pdf

Gruss Marc