Vamsoft ORF Enterprise

Hallo Leutz,

bei einem Kunden aus Hannover habe ich heute Abend Vamsoft ORF Enterprise implementiert. Es handelt sich dabei um eine vielseitige, leistungsfaehige und kostenguenstige AntiSPAM Loesung.

Lizenziert wird pro AntiSPAM Server und mein Kunde zahlte fuer das Produkt 211,00 EUR inkl. Mwst. und einem Jahr Support.

Wir begannen gegen 17:30 Uhr mit der Implementierung auf einem Windows Server 2003 mit installiertem SMTP Dienst in der DMZ. Der Server ist Mitglied einer Arbeitgsruppe.

Nach einigen Konfigurationen an den Unternehmensfirewalls und Routern fuer die benoetigten SMTP, DNS (DNS ist Port 53 UDP ­čÖü ), LDAP und HTTP Ports, installierten wir das ca. 3 MB !!! grosse Paket. Die Installation war nach 1 Minute fertig und ich mit der Konfiguration und Einweisung der Administratoren nach 4 1/2 Stunden ferig. In dieser Zeit trafen schon regelmaessig mehrere Tausend SPAM Mails ein, welche wir an ein zentrales SPAM Postfach weiterleiten.

ORF Enterprise bietet Funktionen wie DNS/Sender/IP/Recipient Black- und Whitelists, Greylisting, SPF, Tarpitting, Recipient Filtering, Keyword+Attachment Blocking und vieles mehr. Die Konfiguration ist sehr uebersichtlich und verstaendlich. Updates koennen automatisch bezogen werden. Das Tool bietet einen uebersichtlichen Logviewer und rudimentaere Reporting Funktionen a`la “Tortendiagramme”.

Das einzige was mich stoerte war die Recipient Filterung. Man kann zwar gegen ein AD abfragen, aber leider nur gegen ein Root DSE. Dieser Kunde hatte drei Forests und wollte fuer alle Forests die Empfaengerfilterung haben.

Gedanklich plane ich die Realisierung einer Loesung mit AD/AM und AD/AM Sync. Damit sollte man auf dem SMTP Relay in der DMZ eine undirektionale Push Replikation einrichten koennen und so die drei Verzeichnisse mit den notwendigen Empfaengerinformationen in die AD/AM Datenbank pumpen.

Wenn der Kunde dem Projekt zustimmt, werde ich mich mal um die Realisierung kuemmern, mal schauen, ob das so funktioniert.

Alles in allem ist ORF Enterprise absolut zu empfehlen und ich kann es jedem ans Herz legen, mal einen Blick auf das Produkt zu werden.

Gruss Marc